zum Inhalt zur Navigation zur Suche

Dolmetschleistungen für Gehörlose zu
Bildungszwecken

Der Fonds Soziales Wien fördert für gehörlose Menschen die Dienste von Gebärdensprach-DolmetscherInnen, wenn sie für die Teilnahme an Bildungsveranstaltungen nach der Schulpflicht benötigt werden.

Einen finanziellen Zuschuss können Sie beispielsweise beantragen:

  • für Kurse und Seminare
  • für den Besuch von Universitäten und Fachhochschulen
Voraussetzungen

Voraussetzungen

  • Hauptwohnsitz in Wien
  • Österreichische Staatsbürgerschaft, durch das EWR-Abkommen Begünstigte oder Gleichstellung aufgrund von Staatsverträgen bezüglich der Hilfe für Menschen mit Behinderung
  • Vorliegen einer Behinderung gemäß der „Spezifischen Förderrichtlinie für behinderungsspezifische Dolmetschleistungen
  • Vollendete Schulpflicht
  • Altersbegrenzung: vom vollendeten 15. Lebensjahr bis zum vollendeten 35. Lebensjahr
  • Teilnahmebestätigungen/Erfolgsnachweise erforderlich Hinweis: bei Vorliegen eines Beschäftigungsverhältnisses steht keine Förderung zu
Kosten

Förderung und Kosten

Die aktuell gültige maximale Fördersumme pro Kalenderjahr entnehmen Sie bitte der Liste „Honorarsätze und Jahresfördersummen für behinderungsspezifische Dolmetschleistungen“.

Vermittlung

Beratung und Anmeldung

Die MitarbeiterInnen des FSW-KundInnenservice beraten Sie gerne!

Bitte geben Sie beim Antrag auf Förderung unter beantragte Leistung „Dolmetschleistung für Bildungszwecke“ an.

Die Beratungsstelle WITAF steht Ihnen ebenfalls gerne für weiterführende Fragen zur Verfügung.

Sie können sich auch an die DolmetscherInnen des ÖGSDV (Österreichischer Gebärdensprach-DolmetscherInnen-Verband) wenden.

Wir sind da, um für Sie da zu sein.

FSW-KundInnentelefon

01/24 5 24
täglich 8:00–20:00 Uhr

FSW-Beratungszentren

7 x in Wien
Mo–Fr: 8:00–15:00 Uhr