zum Inhalt zur Navigation zur Suche
Hilfsmittel Und Dolmetsch

Hilfsmittel und Dolmetsch

Um Menschen mit Behinderung das Alltagsleben zu erleichtern,
fördert der FSW verschiedene Hilfsmittel und Konsumgüter sowie Dolmetsch-leistungen
für gehörlose, hörsehbehinderte und taubblinde Menschen.

Icon für Hilfsmittel gemäß Wiener Chancengleichheitsgesetz

Hilfsmittel gemäß Wiener Chancengleichheitsgesetz

Zuschuss für Hilfsmittel, die den Alltag vereinfachen weiter

Weiter lesen
Icon für Dolmetschleistungen für soziale Rehabilitation

Dolmetschleistungen für soziale Rehabilitation

Erleichtern die Teilhabe am sozialen Leben weiter

Weiter lesen
Icon für Dolmetschleistungen für Bildungszwecke

Dolmetschleistungen für Bildungszwecke

Begleitend bei der Teilnahme an Bildungsmaßnahmen weiter

Weiter lesen
Icon für Blindenführhunde

Blindenführhunde

Kostenzuschuss für die Anschaffung eines Blindenführhundes weiter

Weiter lesen
Icon für Konsumgüter gemäß Wiener Chancengleichheitsgesetz

Konsumgüter gemäß Wiener Chancengleichheitsgesetz

Zum Ausgleich behinderungsbedingter Benachteiligung weiter

Weiter lesen

Wir sind da,
um für Sie da zu sein.

FSW-Mitarbeiterin

Sie fragen sich, wie ein weitgehend selbstbestimmtes Leben mit Behinderung möglich ist?
Der Fonds Soziales Wien berät Sie und sorgt dafür, dass Sie genau die Unterstützung bekommen, die Sie brauchen.

Wir informieren, beraten und begleiten Sie.

Kontaktmöglichkeiten anzeigen

Die wichtigsten Fragen und Antworten

An das FSW-KundInnentelefon 01/24 5 24. Aufgrund von COVID-19 finden derzeit keine persönlichen Beratungsgespräche im Beratungszentrum Behindertenhilfe des FSW statt. Wir beraten Sie gerne telefonisch, täglich zwischen 8:00 und 20:00 Uhr.

Das Beratungszentrum Behindertenhilfe bietet in Wien Beratung und Unterstützung für alle Wienerinnen und Wiener mit Behinderung an. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informieren Sie über Angebote und finanzielle Förderungen, beraten Sie und unterstützen bei der Organisation der benötigten Leistungen sowie beim Stellen des Antrages auf Förderung durch den FSW.

Unsere KundInnen werden je nach Betreuungsbedarf einer Leistungsstufe von 1 bis 9 zugeordnet – von der stundenweisen Unterstützung bis zur Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Das soll sicherstellen, dass Menschen mit Behinderung genau jenes Wohnangebot erhalten, das sie brauchen. Basis für die Einstufung ist das Begutachtungsergebnis des FSW-Casemanagements. Nähere Informationen können Sie als PDF downloaden.

Weitere Fragen und Antworten