zum Inhalt zur Navigation zur Suche

Mobile Palliativbetreuung

Mobile Palliativteams betreuen und begleiten Menschen mit schweren und unheilbaren Erkrankungen zu Hause. Im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit steht die bestmögliche Linderung der Krankheitssymptome. Darüber hinaus unterstützen die Teams, die sich aus ärztlichem, sozialarbeiterischem und diplomiertem Pflegepersonal zusammensetzen, auch andere beteiligte Pflegepersonen, Angehörige und TherapeutInnen.

Palliativteams sind 24 Stunden am Tag erreichbar, beraten bei der Schmerztherapie und leisten schnelle Hilfe bei Schmerzattacken. Dadurch helfen sie, einen Spitalsaufenthalt zu vermeiden.

Sie unterstützen auch bei organisatorischen Themen, wie etwa dem Pflegegeld oder der Hospizkarenz.

Ehrenamtliches Hospizteam
Speziell ausgebildete Ehrenamtliche ergänzen das Angebot des mobilen Palliativteams. Die HospizbegleiterInnen erledigen Besorgungen, begleiten bei Spaziergängen oder lesen beispielsweise aus dem Lieblingsbuch vor. 

Voraussetzungen

Voraussetzungen

Die MitarbeiterInnen des FSW-KundInnenservice stellen den individuellen Bedarf fest.

Kosten

Förderung und Kosten

Der FSW fördert mobile Palliativbetreuung. Der Kostenbeitrag ist abhängig vom Einkommen, der anrechenbaren Miete und dem Pflegegeld.

Vermittlung

Beratung, Vermittlung und Anmeldung

Die MitarbeiterInnen des FSW-KundInnenservice beraten individuell und vermitteln eine passende Partnerorganisation.

Wir sind da, um für Sie da zu sein.

FSW-KundInnentelefon

01/24 5 24
täglich 8:00–20:00 Uhr

FSW-Beratungszentren

7 x in Wien
Mo–Fr: 8:00–15:00 Uhr