Wien fördert kreative Ideen für ein gutes Miteinander

Wien hat eine Förderung für innovative Sozialprojekte ins Leben gerufen. Die Finanzierung läuft über den Fonds Soziales Wien (FSW).

Um zivilgesellschaftliches Engagement zu stärken, hat die Stadt Wien einen Fördertopf für innovative Sozialprojekte eingerichtet. Damit sollen kreative Ideen für ein noch besseres soziales Zusammenleben in der Stadt initiiert und gefördert werden. Neben Organisationen ist die Zivilgesellschaft eingeladen, sich um eine „Innovationsförderung für experimentelle Sozialleistungen“ zu bewerben. Der maximale Förderbetrag pro Projekt beträgt 20.000 Euro, wobei vor allem auch kleinere Projekte (2.000 – 5.000 Euro) berücksichtigt werden sollen, damit sich möglichst viele Wienerinnen und Wiener beteiligen können.

Die Finanzierung läuft über den FSW, die Abwicklung erfolgt über den Dachverband Wiener Sozialeinrichtungen. Eine unabhängige ExpertInnenjury wählt die Projekte aus. Der erste Call zum Thema Nachbarschaft startet am 19. August 2019. Mehr auf www.dachverband.at/soziale-innovation-wien.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

4. Juli 2019