zum Inhalt zur Navigation zur Suche

20 Jahre soziale Sicherheit ... unsere Reise geht weiter! Zur Zeitreise durch den FSW.

Beitrag vom 01.07.2022

„Nie (mehr) Schulden“: 2.200 Schüler:innen haben den Finanzführerschein in der Tasche!

2.200 Schüler:innen haben den Finanzführerschein in der Tasche!

Das Erfolgsprojekt wird in Wien von der Schuldnerberatung Wien in Kooperation mit der Arbeiterkammer Wien angeboten und in Zusammenarbeit mit der Bildungsdirektion Wien durchgeführt.

„Wir konnten seit dem Start im Frühjahr 2020 26 Schulen und 137 Klassen mit den Inhalten des Finanzführerscheins erreichen. Das Interesse der Schüler:innen und der Lehrkräfte ist enorm und zeigt, wie wichtig es ist, dass es unser Angebot gibt“, so Gudrun Steinmann, Leiterin der Finanzbildung der Schuldnerberatung Wien.​

Christian Neumayer, Geschäftsführer der Schuldnerberatung Wien des Fonds Soziales Wien (FSW) ergänzt: „Mehr als 2.200 Schüler:innen haben jetzt den Finanzführerschein in der Tasche und sind damit bestens für den Umgang mit Geld gerüstet“.

Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an Schüler:innen der Polytechnischen Schulen und Berufsschulen, da sie unmittelbar vor dem Start in die finanzielle Eigenständigkeit stehen. In 5 Modulen zu je 2 Unterrichtseinheiten (er)lernen Schüler:innen Kompetenzen im Umgang mit Geld. Themen wie das eigene Konto, Finanzierungsformen, Versicherungen, Schulden oder etwa Kaufverhalten und Werbestrategien werden mit praxisnahen Infos vermittelt. Im Video der Arbeiterkammer Wien zeigen Schüler:innen, warum es so wichtig ist, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen: