NESTOR GOLD-Gütesiegel für die FSW-Unternehmensgruppe

Diese Auszeichnung wird Unternehmen und Organisationen verliehen, die eine Vorreiterrolle auf dem Gebiet des alternsgerechten und lebensphasenorientierten Arbeitens einnehmen.

Im Fonds Soziales Wien (FSW) und den Tochterunternehmen arbeiten Menschen unterschiedlicher Generationen Hand in Hand zusammen. Das ist durchaus nicht selbstverständlich und braucht – neben Verständnis und Respekt unter den KollegInnen – auch Angebote, die die unterschiedlichen Lebensphasen der MitarbeiterInnen berücksichtigen.

Im Assessment für das NESTORGOLD Gütesiegel werden genau solche Maßnahmen unter die Lupe genommen und ihre Weiterentwicklung überprüft. Dies betrifft etwa die unterschiedlichen Arbeitszeitmodelle, unsere Angebote zur fachlichen Qualifizierung und persönlichen Weiterbildung, die aktive Förderung der Gesundheit von MitarbeiterInnen und Vieles mehr.

Letzte Stufe im Zertifizierungsprozess erreicht

Durch die Auszeichnung mit dem NESTORGOLD Gütesiegel erreicht die FSW-Unternehmensgruppe die letzte Stufe im Zertifizierungsprozess, die Verleihung fand am 13. März 2019 statt. FSW-Personalchef Christian Hennefeind und Agnes Hanel, Leiterin Personalentwicklung & ArbeitnehmerInnenschutz, nahmen die Urkunde von Sozialministerin Beate Hartinger-Klein entgegen.

Mit dem NESTORGOLD Gütesiegel ist die Bereitschaft verbunden, MitarbeiterInnen und Führungskräfte auch weiterhin durch lebensphasenorientierte und alternsgerechte Angebote dabei zu unterstützen, die eigenen Potentiale zu stärken – eine wichtige Basis für die Zusammenarbeit und Gestaltung der Arbeitswelt in der FSW-Unternehmensgruppe.

Anlässlich der Verleihung wurde auch ein kurzes Video gedreht, das zwei der mit dem Gütesiegel verbundenen Maßnahmen vorstellt.


20. März 2019