zum Inhalt zur Navigation zur Suche

Health Research Award in Gold für FSW-Mitarbeiterin

Mit dem Health Research Award werden jedes Jahr herausragende Masterarbeiten von österreichischen Fachhochschulen des Fachbereiches Gesundheit ausgezeichnet. Gold ging heuer auch an die FH Burgenland-Absolventin Anja Fallmann aus dem Beratungszentrum Pflege und Betreuung des Fonds Soziales Wien (FSW).

Das Auswahlverfahren erfolgt dreistufig: Die Fachhochschulstudiengänge nominieren ihre besten Arbeiten rund um aktuelle nationale und internationale Fragestellungen zu gesundheitlichen Themen in den Kategorien Digitalisierung und Innovation im Gesundheitswesen, Gesundheitsförderung, Gesundheitsversorgung und Management im Gesundheitswesen. Danach findet das wissenschaftliche Begutachtungsverfahren statt. Die drei am besten bewerteten Masterarbeiten pro Kategorie werden von den Verfasserinnen und Verfassern im Rahmen eines Hearings der aus VertreterInnen eines FH-Studiengangs und der Sponsoren bestehenden Jury präsentiert.

Gold und Silber für Absolventinnen der FH Burgenland 

Gleich drei Absolventinnen des Masterstudienganges „Gesundheitsmanagement und Integrierte Versorgung“ der FH Burgenland wurden heuer mit dem Health Research Award ausgezeichnet. Unter ihnen Anja Fallmann, Fachmitarbeiterin für Case Management im FSW-Beratungszentrum Pflege und Betreuung. 

Mit ihrer Masterarbeit zum Thema „Schnitt- und Nahtstellenmanagement für Schlaganfallpatientinnen und -patienten gestalten – am Beispiel der Schlaganfallstation des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Wien“ hat sie in der Kategorie „Gesundheitsversorgung“ den ersten Platz erzielt. Wir gratulieren unserer Kollegin ganz herzlich zu dieser besonderen Leistung!