Gemeinsam gegen Gewalt

Mit der „Agentur Sonnenklar“ fördert der Fonds Soziales Wien (FSW) ein innovatives Projekt, um MitarbeiterInnen und KundInnen in Tagesstruktur-Einrichtungen für das Thema Gewalt zu sensibilisieren. Das Projekt in Zusammenarbeit mit der equalizent Schulungs- und Beratungs GmbH setzt auf Peer-Mitarbeit.

Innerhalb von zwei Jahren werden an mehr als 100 Standorten Workshops durchgeführt, in denen sich LeiterInnen, MitarbeiterInnen und KundInnen gemeinsam mit Formen von institutioneller Gewalt auseinandersetzen. Menschen mit Behinderung sind in die Vorbereitung und Umsetzung eingebunden: TeilnehmerInnen eines Lehrgangs zum/zur Peer-StreitschlichterIn bringen ihre Erfahrungen und Kompetenzen in die Workshopentwicklung ein. Im nächsten Schritt werden sie als Co-TrainerInnen in den Einrichtungen im Einsatz sein.

Außerdem geplant: Eine Tagung, bei der die Ergebnisse aus den Workshops präsentiert werden, sowie ein gemeinsam gestalteter Praxisleitfaden. Gleichzeitig wird eine Drehscheibe für Peer-Streitschlichtung aufgebaut, über die sich KundInnen Unterstützung bei der Konfliktlösung organisieren können.

Beide Angebote – der Lehrgang zum/zur Peer-StreitschlichterIn und die „Agentur Sonnenklar“ – sind Ergebnisse des Innovationsprojekts „Wiener Wege zur Inklusion“. Dabei entwickelten Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Ideen für neue inklusive Dienstleistungen, die Schritt für Schritt umgesetzt werden.