zum Inhalt zur Navigation zur Suche

FSW-Lehrlinge besuchen Schule des Essens

Microsoft Teams image 5

Fünf unserer Lehrlinge und zwei Ausbildnerinnen haben an einem Workshop zu nachhaltiger Ernährung teilgenommen und Ideen gesammelt, wie auch im Fonds Soziales Wien (FSW) Impulse dazu gesetzt werden könnten.

Klimaschutz, Klimawandelanpassung und Gesundheitsförderung gehen Hand in Hand. Auch beim Essen und Trinken kann jede einzelne Person viel tun, um gesund, aber auch möglichst klimaschonend zu handeln. Was genau – damit haben sich unsere Lehrlinge im Rahmen eines Workshops in der Schule des Essens, einer Initiative für gesunde und klimafreundliche Ernährung vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau, beschäftigt.

In einem gemeinsam erarbeiteten Video zum Thema Lebensmittelverschwendung geben sie spannende Impulse.

„Schön war auch, dass wir gemeinsam gekocht und gegessen haben. Da war schnell klar, dass klimafreundliche Ernährung richtig gut schmecken kann“, so Ayscha Embabi.

Und Lehrlingsausbilderin Birsen Haas ergänzt: „Die Lehrlinge haben auch überlegt, was sie Richtung gesunde, klimafreundliche Verpflegung vielleicht im FSW umsetzen könnten. Zum Beispiel beim Mittagessen oder bei unseren Veranstaltungen. Wäre spannend, wenn sie da was verändern könnten.“

Auch Lehrlingsbeauftragte Lisa Krendl ist vom Erfolg der Initiative überzeugt: „Die Lehrzeit ist besonders wichtig und prägend. Ich freue mich, wenn wir unsere Lehrlinge dabei unterstützen können, sich gleich zu Beginn ihres Arbeitslebens aktiv mit diesen Themen zu beschäftigen.“​

(09.12.2021)