„Essen auf Lastenrädern“ gewinnt VCÖ-Mobilitätspreis

Tolle Anerkennung: Die vom Fonds Soziales Wien (FSW) geförderte Leistung „Essen auf (Elektrolasten-) Rädern“ wurde beim VCÖ-Mobilitätspreis als „vorbildlich“ ausgezeichnet.

Wenn Einkaufen und Kochen zu beschwerlich werden, liefert „Essen auf Rädern“ fertig zubereitete Mahlzeiten nach Hause. Der FSW fördert die Zustellung von Tagespaketen, die vom Samariterbund angeboten und via Elektrolastenrädern zugestellt werden. Pro Jahr vermeiden die 21 E-Transportfahrräder, die in allen Bezirken außer Floridsdorf und Donaustadt im Einsatz sind, rund 19.000 Kilogramm CO2.

Der Wiener Mobilitätspreis des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ)  stand heuer unter dem Motto „Mobilitätswende voranbringen" und wird jährlich in Kooperation mit der Stadt Wien und den ÖBB vergeben.

Preisverleihung des VCÖ-Mobilitätspreises (Bild: Mobilitätsagentur / Christian Fürthner)