"Das gibt's so nur in Wien": FSW-Projekte erhalten Goldenes Staffelholz

Bei der Verleihung des Goldenen Staffelholzes 2019 wurden gleich zwei Projekte des Fonds Soziales Wien (FSW) ausgezeichnet: der Wiener Selbstvertretungs-Tag und das Fotoprojekt „Träume Leben“.

Am 7. Oktober fand im Rathaus die Preisverleihung zum Goldenen Staffelholz 2019 statt. Die jährliche Auszeichnung wurde bereits zum fünften Mal vergeben.  Dabei werden Geschichten, Projekte und MitarbeiterInnen der Stadt Wien und ihrer Unternehmungen, Fonds und Unternehmen, die Wien einzigartig machen, auf die Bühne geholt.

Insgesamt reichten die Einheiten der Stadt 106 kreative und innovative Projekte ein. Nach dem Motto „Das gibt’s so nur in Wien – Geschichten, Projekte und MitarbeiterInnen, die Wien besonders machen“ lag der Fokus heuer auf empathischer Lösungskompetenz, Engagement und vor allem auf dem Wiener Charme und Schmäh.

Insgesamt 12 Projekte und Kooperationen wurden bei der Verleihung für besondere und herausragende Leistungen ausgezeichnet. Eine Jury aus 16 internen und externen ExpertInnen wählte die Gewinnerprojekte aus. Diese bekamen von Bürgermeister Michael Ludwig, Magistratsdirektor Erich Hechtner, Personaldirektorin Martina Schmied als Vorsitzende der Jury, und Forstdirektor Andreas Januskovecz als Initiator des Goldenen Staffelholzes, die begehrte Auszeichnung verliehen.

Die Gewinner des Goldenen Staffelholzes 2019 (Bild: David Bohmann)

Zwei Auszeichnungen für Projekte des Fonds Soziales Wien

Ein goldenes Staffelholz ging an das Fotoprojekt „Träume leben“ in den FSW-Tageszentren, das die größten Leidenschaften und Träume verschiedener KundInnen sichtbar macht und zeigt, wieviel Gutes das Erinnern bewirken kann: Auf schöne Momente im Leben zurückzuschauen trägt nämlich nachweislich zu einem positiven Selbstbild und mehr Wohlbefinden bei.

Auch der Wiener Selbstvertretungs-Tag erhielt ein Goldenes Staffelholz. Dieses Projekt zielt drauf ab, die Inklusion und Selbstvertretung von Menschen mit Behinderung in Wien auszubauen und ihnen eine aktive und verantwortungsvolle Rolle zu übertragen.

11.10.2019

Bürgermeister Michael Ludwig überreicht den Preis an das Team der Wiener Pflege und Betreuungsdienste des Fonds Soziales Wien (Bild: David Bohmann)