Nachtquartiere/Akutunterbringung

Die Nachtquartiere der Wiener Wohnungslosenhilfe bieten Menschen ohne Obdach unbürokratisch und kurzfristig einen sicheren Schlafplatz in ihrer krisenhaften Situation. Der Aufenthalt in Nachtquartieren ist als Übergangslösung gedacht, bis sich eine längerfristige Wohnform findet.

Nachtquartiere sind nur während der Abend- und Nachtstunden sowie am Morgen geöffnet. Über den Schlafplatz hinaus gibt es dort Depots für persönliches Eigentum und in einigen Einrichtungen kleine Imbisse, Getränke und Duschmöglichkeiten. 

Voraussetzungen

Voraussetzungen

Nachtquartiere stehen Menschen offen, die

  • in Wien wohnungs- bzw. obdachlos geworden sind,
  • keinen Schlafplatz haben und
  • die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen bzw. österreichischen StaatsbürgerInnen gleichgestellt sind.
Kosten

Förderung und Kosten

Der FSW fördert Nachtquartiere und Akutunterbringung. Für NutzerInnen fallen 2 Euro/Nacht an.

Vermittlung

Beratung, Vermittlung und Anmeldung

Für eine Unterkunft in einem Nachtquartier ist eine Zuweisung durch P7 oder ein Tageszentrum erforderlich.